Open post

Erwachsene Zellen

Erwachsene Zellen, die so verändert wurden, dass sie die Eigenschaften embryonaler Stammzellen aufweisen. Wissenschaftlern ist es gelungen, normale adulte Zellen durch genetische Reprogrammierung in Stammzellen zu verwandeln. Durch Veränderung der Gene in den adulten Zellen können die Forscher die Zellen so umprogrammieren, dass sie sich ähnlich wie embryonale Stammzellen verhalten. Diese neue Technik könnte die Verwendung von umprogrammierten Zellen anstelle von embryonalen Stammzellen ermöglichen und eine Abstoßung der neuen Stammzellen durch das Immunsystem verhindern. Die Wissenschaftler wissen jedoch noch nicht, ob die Verwendung veränderter adulter Zellen beim Menschen negative Auswirkungen hat. Kommt Ihnen HuH7 bekannt vor ? Wenn nicht informieren sie sich jetzt.

Den Forschern ist es gelungen, normale Bindegewebszellen zu nehmen und sie zu funktionellen Herzzellen umzuprogrammieren. In Studien wurden bei Tieren mit Herzinsuffizienz, denen neue Herzzellen injiziert wurden, die Herzfunktion und die Überlebenszeit verbessert.

Perinatale Stammzellen.

Forscher haben Stammzellen im Fruchtwasser und im Nabelschnurblut entdeckt. Diese Stammzellen haben die Fähigkeit, sich in spezialisierte Zellen zu verwandeln. Fruchtwasser füllt die Fruchtblase, die den sich entwickelnden Fötus in der Gebärmutter umgibt und schützt. Forscher haben Stammzellen in Fruchtwasserproben identifiziert, die schwangeren Frauen zu Test- oder Behandlungszwecken entnommen wurden – ein Verfahren, das Amniozentese genannt wird.

Warum ist die Verwendung embryonaler Stammzellen so umstritten?

Embryonale Stammzellen werden aus Embryonen im Frühstadium gewonnen – einer Gruppe von Zellen, die entsteht, wenn Eizellen in einer Klinik für In-vitro-Fertilisation mit Spermien befruchtet werden. Da menschliche embryonale Stammzellen aus menschlichen Embryonen gewonnen werden, sind verschiedene Fragen und Probleme bezüglich der Ethik der embryonalen Stammzellenforschung aufgeworfen worden.

Die National Institutes of Health haben im Jahr 2009 Richtlinien für die Forschung an menschlichen Stammzellen erstellt. In den Richtlinien werden embryonale Stammzellen und ihre Verwendung in der Forschung definiert und Empfehlungen für die Spende von embryonalen Stammzellen gegeben. In den Richtlinien heißt es außerdem, dass embryonale Stammzellen von Embryonen, die durch In-vitro-Fertilisation entstanden sind, erst dann verwendet werden dürfen, wenn der Embryo nicht mehr benötigt wird.

Scroll to top